Nächster Artikel

Die Kühlerverkleidung Mercedes-Benz 220 S

"Noch wertvoller, aber nicht teurer"- mit diesem Slogan stellten die Tüftler um Mercedes Benz-Chefdesigner Karl Wilfert 1956 den neuen 220 S vor. Der Mercedes Benz 220 S war der direkte Nachfolger der erfolgreichen W 180er Serie und ergänzte deren Vorzüge mit einigen technischen und äußerlichen Details. In den folgenden Jahren sollten neben einer "Economy"-Version in Form des 219 S zudem ein Cabriolet sowie ein Coupé der gleichen Serie erscheinen.

Die charakteristische Kühlerverkleidung 220 S des Vorgängers behielt das Modell bei und erweiterte sie durch eine durchgehende Zierleiste aus Chrom, die das gesamte Auto an der Prägessicke umschließt. Damit jeder sofort sah, um was für eine Marke es sich handelt, thronte der Mercedes Benz-Stern weit oben auf der hochstehenden Kühlerverkleidung 220 S.

Kühlerverkleidung 220 S

Die Kühlerverkleidung schließt die gehobene Motorhaube elegant ab und gibt dem Bienenwabengrill einen festen Rahmen. Wie Stoßstange, Lampen und Hörner ist auch die Kühlerverkleidung 220 S zum Schutz vor Korrosion verchromt, bedarf daher aber auch einer dauerhaften Pflege zum Schutz vor einem Ermatten des Chroms. Besonders die Frontpartie Ihres Autos bietet Schmutz und Nässe eine gute Angriffsfläche und neigt daher leicht zu Rostansätzen.

Entgegen der späteren Entwicklung trägt bei der so genannten Ponton-Bauweise noch die Kühlerverkleidung das Markenzeichen und den Stern, welcher bei späteren Modellen direkt auf die Motorhaube gesetzt wurde. Für Sammler und Liebhaber erlesener Oldtimer rückt die Kühlerverkleidung 220 S damit in den Mittelpunkt des Interesses und verdient daher auch besondere Beachtung bei Herrichtung und Pflege Ihres Automobils.

Während Stoßstange und Heckflosse in den nachfolgenden Modellen angepasst und verkleinert werden, behält Mercedes die Kühlerverkleidung 220 S auch bei den Nachfolgern der "Ponton"-Serie bei und setzt weiterhin auf die bewährte Mischung aus klaren Formen, weichen Kanten und einer markanten Front. Bautypen des 220 S ab 1957 zeichnen sich nur durch einen veränderten Nummernschildträger aus, der aber auf Passfähigkeit und Ausbau der Kühlerverkleidung 220 S keinerlei Einfluss hat. Besonders bei der Restauration des Kühlers oder anderer Teile lassen sich so die Chromteile der Verkleidung leicht lösen und ermöglichen einen direkten Zugriff.

Im Falle einer solchen Restauration sind wir von Niemöller genau der Richte Mercedes Oldtimer-Ersatzteileshop, den Sie benötigen. Hier finden Sie alle gewünschten Ersatzteile, vor allem die Kühlerverkleidung 220 S.

* Alle Preise inkl. gesetzl. Mehrwertsteuer zzgl. Versandkosten und ggf. Nachnahmegebühren, wenn nicht anders beschrieben