Nächster Artikel

Adenauer Ersatzteile

Im Niemöller Onlineshop finden Sie Mercedes Adenauer Ersatzteile. Gut strukturiert, nach den verschiedenen Serien des Oldtimer Fahrzeugs sortiert. Auf diese Weise finden Sie garantiert schnell das von Ihnen gesuchte Ersatzteil für Ihre Historie!

Mercedes-Benz Adenauer, seine Geschichte

Mercedes-Benz Adenauer, was fällt Ihnen auf dieses Schlüsselwort ein? Wieso sich dahinter die automobile Marke Mercedes-Benz verbirgt, erfahren Sie im Folgenden.

Was definiert einen Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland? Als Regierungschef bestimmt er die Politik des Landes und gilt faktisch als der stärkste Amtsträger! Konrad Adenauer, erster deutscher Bundeskanzler der Nachkriegszeit, erkennt recht schnell die Vorzüge eines Mercedes-Benz als zukünftige Staatslimousine. In der Folge erhält der 300er seinen respektvollen Rufnamen: Adenauer.

Wir schreiben den Monat Dezember und das Jahr 1951: Mercedes-Benz stellt der Öffentlichkeit die erste repräsentative Limousine der Nachkriegszeit vor, den Typ 300. Er wird ab Januar 1952 vermarktet. Mit den internen Bezeichnungen W 186 II-IV und W 189 I kennen ihn die Automobilisten aller Couleur. Fast zeitgleich mit der Einführung des Modells W 186, dessen Nachfolger der W 189 ist, gesellt sich der W 188 I und II dazu. Doch der Reihe nach:

Mercedes-Benz Adenauer W186 II - W186 IV und Mercedes W189

Fahrzeug-Daten zum W 186 II-IV und dem W 189 (in tabellarischer Ansicht):

Konstruktionsbezeichnung Mercedes-Benz Adenauer W 186 II (300 Limousine, 4-türig)
Produzierte Modelle 4.563 Limousinen, 2 Fahrgestelle
Produktionszeitraum 04.1951 (Vorserie) / 11.1951 - 04.1954 (Hauptserie)
Details (Auszug) 6 Zylinder in Reihe, 2996 ccm, 115 PS, Vergaser, 4-Gang-Schaltgetriebe
Konstruktionsbezeichnung Mercedes-Benz Adenauer W 186 II (300 Cabriolet D, 4-türig)
Produzierte Modelle 455 Cabriolets
Produktionszeitraum 04.1951 (Vorserie) / 11.1951 - 04.1954 (Hauptserie)
Details (Auszug) 6 Zylinder in Reihe, 2996 ccm, 115 PS, Vergaser, 4-Gang-Schaltgetriebe
Konstruktionsbezeichnung Mercedes-Benz Adenauer W 186 II (300 b Limousine, 4-türig)
Produzierte Modelle 1.639 Limousinen, 10 Fahrgestelle
Produktionszeitraum 04.1951 (Vorserie) / 11.1951 - 04.1954 (Hauptserie)
Details (Auszug) 6 Zylinder in Reihe, 2996 ccm, 125 PS, Vergaser, 4-Gang-Schaltgetriebe
Konstruktionsbezeichnung Mercedes-Benz Adenauer W 186 III (300 b Cabriolet D, 4-türig)
Produzierte Modelle 136 Cabriolets
Produktionszeitraum 04.1954 - 08.1955 (Vor- und Hauptserie)
Details (Auszug) 6 Zylinder in Reihe, 2996 ccm, 125 PS, Vergaser, 4-Gang-Schaltgetriebe
Konstruktionsbezeichnung Mercedes-Benz Adenauer W 186 IV (300 c Limousine)
Produzierte Modelle 1.367 Limousinen, 3 Fahrgestelle
Produktionszeitraum 09.1955 - 07.1957 (Vor- und Hauptserie)
Details (Auszug) 6 Zylinder in Reihe, 2996 ccm, 125 PS, Vergaser, 4-Gang-Schaltgetriebe oder 3-Gang-Automatikgetriebe
Konstruktionsbezeichnung Mercedes-Benz Adenauer W 186 IV (300 c Cabriolet D)
Produzierte Modelle 51
Produktionszeitraum 09.1955 / 12.1955 - 06.1956 (Vor- und Hauptserie)
Details (Auszug) 6 Zylinder in Reihe, 2996 ccm, 125 PS, 4-Gang-Schaltgetriebe oder 3-Gang-Automatikgetriebe
Konstruktionsbezeichnung Mercedes-Benz Adenauer W 186 IV (300 C Limousine, verlängerter Radstand)
Produzierte Modelle 62
Produktionszeitraum 05.1956 - 07.1957 (Vor- und Hauptserie)
Details (Auszug) 6 Zylinder in Reihe, 2996 ccm, 125 PS, Vergaser, 4-Gang-Schaltgetriebe oder 3-Gang-Automatikgetriebe
Konstruktionsbezeichnung Mercedes-Benz Adenauer W 189 (300 d Limousine)
Produzierte Modelle 3.073, 1 Fahrgestell
Produktionszeitraum 08.1957 (Vorserie) / 11.1957 - 03.1962 (Hauptserie)
Details (Auszug) 6 Zylinder in Reihe, 2996 ccm, 160 PS, Einspritzung, 4-Gang-Schaltgetriebe oder 3-Gang-Automatikgetriebe
Konstruktionsbezeichnung Mercedes-Benz Adenauer W 189 (300 d Cabriolet D)
Produzierte Modelle 65
Produktionszeitraum 07.1958 - 02.1962 (Vor- und Hauptserie)
Details (Auszug) 6 Zylinder in Reihe, 2996 ccm, 160 PS, Einspritzung, 4-Gang-Schaltgetriebe oder 3-Gang-Automatikgetriebe
Konstruktionsbezeichnung Mercedes-Benz Adenauer W 189 (300 d Limousine, verlängerter Radstand)
Produzierte Modelle 1 Limousine, 2 Landaulets*1
Produktionszeitraum 12.1960 - 02.1961
Details (Auszug) 6 Zylinder in Reihe, 2996 ccm, 160 PS, Einspritzung, 3-Gang-Automatikgetriebe

Ein Landaulet (abgeleitet von Landauer = Kutsche) ist eine Karosseriebauform, bei welcher der hintere Teil des Fahrzeug-Daches durch ein Cabrioletverdeck ersetzt ist.

Zu Beginn seiner Ära gilt der Mercedes-Benz 300 als die größte und schnellste Serienlimousine aus deutscher Produktion. Den Unterbau bildet der Ovalrohrrahmen des Vorkriegsmodells 230 (W 143 und W 153). Hierauf befindet sich ein für diese Zeit herrschaftliches Blechkleid mit markant geschwungenen Kotflügeln, vier Türen und einem markanten Heck. Die Ingenieure ihrerseits fügen einen Drei-Liter-Sechszylinder-Motor hinzu. Anfangs mit zwei Vergasern ausgestattet, verrichtet dieser im Typ W 189 mittels einer Einspritzung und der damit verbundenen Leistungssteigerung seinen Dienst (siehe Daten und Fakten). Eine für diese Zeit revolutionäre Technik, die Zentralschmierung, die aus dem Fahrgastraum per Fußpedal zu bedienen ist, gehört zu den Merkmalen dieses Mercedes-Typs.

1954 wird der Mercedes-Benz 300 (186.011) erstmals überarbeitet, es folgt der 300 b (186.011). Dieser erhält eine um zehn PS gesteigerte Motorleistung sowie eine entsprechend adäquate Bremsanlage. Zusätzlicher Chromzierrat und Dreiecksfester ergänzen fortan seine Designmerkmale.

Bei dem 300 c (186.016), der schon 1955 sein Stelldichein hat, wird unter anderem eine Eingelenk-Pendelachse verbaut, sowie erstmals in der Geschichte des Typs 300, ein Automatikgetriebe angeboten. Fortan gibt es ihn als viertürige Limousine, wie auch viertüriges Cabriolet. Dank der Lenkradschaltung können vorne bis zu drei Personen Platz nehmen.

Etwa zwei Jahre später, wir schreiben das Jahr 1957 und den Monat November, begeistert dieser Mercedes-Benz mit weiterer Raffinesse. Aufgrund der Tatsache, dass nun die Seitenscheiben komplett in den Türen versenkt werden können und es keine störende B-Säule gibt, entsteht ein ganz neues Innenraumgefühl. Der Typ 300, zwischenzeitlich zum „d" (189.010) geworden, prägt den Begriff einer Hardtop-Limousine. Hier hält nun auch der 160-PS-Motor Einzug. Die Modellpolitik von Mercedes wird des Weiteren um Optionen, wie elektrische Fensterheber, eine Klimaanlage und einiges mehr erweitert.

Mercedes-Benz W188 I und Mercedes W188 II

Statistische Fakten zum W 188 I und II (in tabellarischer Ansicht):

Konstruktionsbezeichnung Mercedes-Benz Adenauer W 188 I (300 S Cabriolet A)
Produzierte Modelle 203
Produktionszeitraum 09.1951 (Vorserie) / 06.1952 - 07.1955 (Hauptserie)
Details (Auszug) 6 Zylinder in Reihe, 2996 ccm, 150 PS, Vergaser, 4-Gang-Schaltgetriebe;
Konstruktionsbezeichnung Mercedes-Benz Adenauer W 188 I (300 S Coupé)
Produzierte Modelle 216
Produktionszeitraum 09.1951 (Vorserie)/ 08.1952 - 08.1955 (Hauptserie)
Details (Auszug) 6 Zylinder in Reihe, 2996 ccm, 150 PS, Vergaser, 4-Gang-Schaltgetriebe;
Konstruktionsbezeichnung Mercedes-Benz Adenauer W 188 I (300 S Roadster)
Produzierte Modelle 141
Produktionszeitraum 09.1952 - 06.1955 (Vor- und Hauptserie)
Details (Auszug) 6 Zylinder in Reihe, 2996 ccm, 150 PS, Vergaser, 4-Gang-Schaltgetriebe;
Konstruktionsbezeichnung Mercedes-Benz Adenauer W 188 II (300 Sc Cabriolet A)
Produzierte Modelle 98
Produktionszeitraum 09.1955 (Vorserie) / 12.1952 - 04.1958 (Hauptserie)
Details (Auszug) 6 Zylinder in Reihe, 2996 ccm, 175 PS, Einspritzung, 4-Gang-Schaltgetriebe;
Konstruktionsbezeichnung Mercedes-Benz Adenauer W 188 II (300 Sc Coupé)
Produzierte Modelle 98
Produktionszeitraum 09.1955 (Vorserie) / 12.1955 - 04.1958 (Hauptserie)
Details (Auszug) 6 Zylinder in Reihe, 2996 ccm, 175 PS, Einspritzung, 4-Gang-Schaltgetriebe;
Konstruktionsbezeichnung Mercedes-Benz Adenauer W 188 II (300 Sc Roadster)
Produzierte Modelle 53
Produktionszeitraum 01.1956 - 02.1958 (Vor- und Hauptserie)
Details (Auszug) 6 Zylinder in Reihe, 2996 ccm, 175 PS, Einspritzung, 4-Gang-Schaltgetriebe

Der Typ 300 W 188 ist insofern von den anderen beiden, dem W 186 und W 189, zu differenzieren, als dass ihn die Mercedes-Benz Ingenieure als „sportliche" Ableitung verstanden wissen möchten.

Als W 188 hört das Auto auf den Namen 300 S und ist als Coupé, Cabriolet und Roadster (jeweils mit zwei Türen) lieferbar. Es wird das Jahr 1952 geschrieben. Diese ersten Modelle haben eine Leistung von 150 PS und verfügen über drei Solex-Vergaser. Da es das Fahrgestell der Typen W 18x den Konstrukteuren erlaubt, verschiedene Radstände mit einem schmucken Karosseriekleid zu kombinieren, finden sich heute noch einige Karosseriesonderformen von Pininfarina darunter.

1955 folgt der W 188 II, Kennern der Mercedes-Benz-Oldtimer-Szene auch geläufig als 300 Sc. Zusätzlicher Chromzierrat, Chromfelgen die aus dem W 189 bekannte Eingelenk-Pendelachse und eine aufwendige Direkteinspritzung, die die Motorleistung um respektable 25 PS erhöht, halten hier Einzug. Im Februar 1958 wird die Produktionshistorie dieses Modells beendet. 1961 naht dann auch das Produktionsende des Mercedes W 189.

Der König ist tot, es lebe der König!

Heute gelten die Mercedes-Benz 300er als wahre Oldtimer Juwelen für jeden Autoliebhaber, erst Recht wenn es sich um einen W 188 handelt. Ausgesuchte Exponate können heute auch schon einmal die 250.000-Euro-Grenze überschreiten. Mit dieser Tatsache einhergehend könnte der Leser nun vermuten, dass dementsprechend die Ersatzteil-Versorgung teuer und nahezu unmöglich sei. Dazu lässt sich Folgendes sagen: „Teuer ja, in der Relation zu dem Fahrzeugalter und seiner Begehrlichkeiten, aber unmöglich nein." Der Mercedes-Benz Oldtimer-Ersatzteile Spezialist Niemöller in Mannheim beispielweise hat sich der Nachkriegsmodelle von Mercedes-Benz angenommen und bietet in seinem Online-Shop nahezu 63.000 Ersatzteile-Artikel für diese an, noch Fragen?!

Amüsantes am Rande

Mercedes-Benz ist dafür bekannt, sich seit je her die ein oder andere „exotische Note" zu erlauben. So haben die Stuttgarter die Kommapreise für Automobile salonfähig gemacht, oder am Beispiel der Mercedes 300 Limousine 1951 ein Modell mit und ohne Bereifung(!) angeboten. Heute unmöglich, damals State of the Art!

Mercedes-Benz Adenauer Ersatzteile kaufen

In unserem Niemöller Online-Shop bieten wir vielzählige Mercedes-Benz Oldtimer Ersatzteile. Für den Mercedes-Benz Oldtimer Adenauer finden Sie nahezu alle Mercedes-Benz Adenauer Ersatzteile von A wie Auspuffanlage bis Z wie Zentralschmierung.

Besuchen Sie gerne unseren Mercedes Oldtimer Ersatzteile-Shop im Internet oder lassen Sie sich von unseren geschulten Niemöller Mitarbeiter(innen) ausführlich beraten.

* Alle Preise inkl. gesetzl. Mehrwertsteuer zzgl. Versandkosten und ggf. Nachnahmegebühren, wenn nicht anders beschrieben