Was ist der Unterschied zwischen Oldtimer und Youngtimer?

Ab wann gilt ein altes Automobil als Oldtimer?

Die meisten Autoliebhaber bekommen bei dem Stichwort Oldtimer feuchte Augen. Alle dieser besonderen Schätze aus früheren Zeiten konnten nur dank umfangreicher Restaurierungsarbeiten ihrer Besitzer oder Käufer erhalten bleiben. Allen Oldtimern ist gemeinsam, dass sie ihre Zeit überlebt haben - in der Regel in einem guten technischen und gepflegten Zustand. Ihr regelmäßiger Gebrauch im Alltag ist jedoch nicht mehr zeitgemäß oder teilweise sogar verboten, da sich technische oder ergonomische Sicherheitsanforderungen geändert haben. Im allgemeinen Sprachgebrauch versteht man unter dem Begriff „Oldtimer“ ein altes Fahrzeug mit Sammlerwert, das repräsentativen und ideellen Zwecken dient. Nicht immer handelt es sich um gut erhaltene, restaurierte Fahrzeuge. Auch nicht restaurierte und im Originalzustand belassene Autos oder etwa Motorräder gehören dazu.

Das H-Kennzeichen

Erst mit dem H-Kennzeichen (das H steht am Ende des Kfz-Kennzeichens) erhält ein Fahrzeug offiziellen Oldtimer-Status. Gemäß einer in allen EU-Mitgliedsstaaten amtlichen Oldtimer-Richtlinie, schreibt der Gesetzgeber eine Reihe an Bestimmungen für die Zulassung eines H-Kennzeichens vor. Neben Verkehrssicherheit, Umweltverträglichkeit und vorschriftsmäßiger Ausstattung muss das Auto mindestens vor 30 Jahren zugelassen worden sein und kunsthistorisch wertvoll sein. Dafür hat es weitgehend original zu sein und sich in einem guten Erhaltungs- und Pflegezustand zu befinden. Besitzer von Oldtimer H-Kennzeichen genießen Vorteile wie eine günstigere Kfz-Versicherung, einen niedrigeren Versicherungstarif und sie dürfen sogar in Umweltzonen fahren.

Der 07er-Oldtimer

Neben dem H-Kennzeichen gibt es noch das 07er-Oldtimer-Kennzeichen, erkennbar an der roten Farbe. 07er Oldtimer müssen die gleichen Voraussetzungen erfüllen wie H-Kennzeichen-Oldtimer. D. h. sie müssen mindestens 30 Jahre alt und in einem guten, originalen oder originalgetreuen Zustand sein. Im Gegensatz zum H-Kennzeichen ist die 07er-Nummer ein Wechselkennzeichen. Es ist für Sammler attraktiv, die mehrere Fahrzeuge besitzen und diese nur sporadisch fahren. Für Besitzer eines 07er-Kennzeichens wird ausschließlich die steuerstärkste Fahrzeugkategorie berechnet, alle anderen Automobile laufen steuerfrei mit. Allerdings darf nur ein Fahrzeug gleichzeitig zum selben Zeitpunkt im Verkehr unterwegs sein.

Automobile Faszination Youngtimer

Oldtimer können sehr viel Geld kosten. Wer clever ist, verwirklicht sich seinen Traum von solch einem Automobil, bevor es zum Klassiker wird. Youngtimer sind Sympathieträger mit hohem Coolness-Faktor und insbesondere bei der jüngeren Generation gefragt. Die Klassiker der 90er- und frühen 00er-Jahre haben noch nicht den Status eines Oldtimers erreicht und werden auf dem Markt zu wahren Schnäppchenpreisen gehandelt. Youngtimer sind bei guter Wartung problemlos alltagstauglich und werden teilweise als Gebrauchsfahrzeug eingesetzt. Häufig werden sie in einem Zustand erhalten oder auch wieder in einen solchen versetzt, um mit 30 Jahren in H-Status eines Oldtimers überzugehen. Teilweise besitzen sie moderne Technik, vergleichbar mit der Ausstattung eines Neuwagens wie beispielsweise Klimaanlage, Antiblockiersysteme oder Airbags. Für Youngtimer gibt es keine strengen Regelungen. Es sind Fahrzeuge, die Liebhaber-Status haben, aber noch zu jung für den Oldtimer-Status sind. Konkret handelt es sich um Fahrzeuge, die vor 20 - 29 Jahren in den Verkehr kamen.

Ersatzteile für Oldtimer oder Youngtimer-Mercedes

Halten Sie Ihr Fahrzeug in Schuss! Im Niemöller Onlineshop finden Sie sowohl für Mercedes Oldtimer als auch Youngtimer Mercedes Ersatzteile. Sie haben Fragen oder können ein bestimmtes Fahrzeugteil nicht finden? Gerne können Sie uns telefonisch oder per E-Mail kontaktieren.

* Alle Preise inkl. gesetzl. Mehrwertsteuer zzgl. Versandkosten und ggf. Nachnahmegebühren, wenn nicht anders beschrieben